Bezirksliga: Ice Pirates deklassieren Gösser Black Panthers

 

11059946 666852790111703 3591455858371008153 n

 

Die zweite Mannschaft der Gösser Black Panthers rutschte in der Bezirksliga gegen die Ice Pirates Krieglach in ein Debakel. St. Peter Kammersberg/Haie feiern im ersten Spiel vor heimischem Publikum gegen die Deutschfeistritz Flyers einen 4:1 Sieg. Die Murkanadier Leoben können sich hingegen bei den Central Dancing Gunners den ersten vollen Erfolg in der Fremde feiern.

 

 

Ice Pirates Krieglach feiern Kantersieg

Die Zuschauer beim Spiel Gösser Black Panthers II vs. Ice Pirates Krieglach sahen gleich 13 Treffer, allerdings äußerst ungleich verteilt. Nach drei Minuten schlug es bereits im Tor der Heimischen ein. Roche Zafosnik sorgte für einen Blitzstart der Ice Pirates. Wenige MInuten danach konnten die Black Panthers eine Überzahlsituation nützen und vorerst in Person von Martin Maurer ausgleichen. Es sollte der einzige Treffer der Panthers bleiben. Die Eispiraten konnten durch Erich Wagner eine Führung in den zweiten Abschnitt mitnehmen. Verlief das erste Drittel noch relativ ausgeglichen, so deutlich waren die letzten zwei Abschnitte. Fortan agierten nur noch die Krieglacher. Die Heimischen, die lediglich zehn Spieler zur Verfügung hatten lagen durch einen Doppelschlag von Matthias und Mario Spitzer nach 17 Minuten bereits mit 1:4 in Rückstand. Mario Spitzer markierte später noch seinen Doppelpack, womit das halbe Dutzend voll war. Krieglach profitierte noch im Mitteldrittel von einer 5 gegen 3 Überzahlsituation, die zum 7:1 führte. Die Black Panthers waren bedient. Im letzten Drittel kamen noch weitere fünf Treffer hinzu und so siegten die Ice Pirates Krieglach gegen die Gösser Black Panthers mit 12:1! "Zu dem Spiel kann ich eigentlich nicht viel sagen. Es war einfach ein schwarzer Tag," zieht Panthers-Obmann ein ernüchterndes Fazit.

 

W. Stampfer schießt St. Peterer Haie zu drittem Sieg in Folge

Die St. Peterer Haie können auf einen richtig guten Saisonstart in der neu gegründeten Bezirksliga zurückblicken. Nach dem 5:1 Erfolg über die Ice Pirates Krieglach und dem 4:1 Sieg bei den Central Dancing Gunners stehen die  St. Peter/Kammersberg Haie an der Tabellenspitze. Gegen die Deutschfeistritz Flyers sollte der dritte Triumph in Folge eingefahren werden, um die Tabellenführung zu behalten. Als Markus Viertler von den Flyers auf der Strafbank Platz nehmen musste, nutzte Wolfgang Stampfer die Gunst der Stunde für den Führungstreffer der Haie. Diesen knappen Vorsprung konnten die Heimischen auch in die erste Drittelpause mitnehmen. 23 Minuten waren gespielt, als sich Wolfgang Stampfer als Doppeltorschütze feiern lassen konnte. Sechs Minuten später krönte er seine überragende Leistung mit einem Hattrick. Zwischendurch gaben die Deutschfeistritz Flyers mit dem Kosmetiktreffer von Markus Viertler ein Lebenszeichen von sich. Der Schlusspunkt war allerdings den Heimischen vorbehalten, die in Person von Georg Siebenhofer den Endstand von 4:1 fixierten. Da im letzten Abschnitt keine Treffer mehr fielen feiern die Kammersberger Haie einen 4:1 Sieg gegen Deutschfeistritz Flyers.

 

 

Murkanadier fahren ersten Auswärtssieg ein

Erstes Auswärtsspiel - erster Sieg für die Murkanadier aus Leoben! Nach der Auftaktniederlage gegen die Ice Pirates Krieglach konnten die Leobener gegen die Gösser Black Panthers II im Shootout erstmals in der Bezirskliga anschreiben. Die Dancing Gunners haben bislang zwei Niederlagen auf dem Konto. Die dritte in Folge sollte vermieden werden. Doch daraus wurde nichts. Zwar brachte man die Scheibe in der 13. Minute in des Gegners Netz. Nur Sekunden später folgte allerdings der Ausgleichstreffer von Mario Plankenbichler nach Zuspiel von Thomas Jantscher. Im zweiten Abschnitt drehten die Canucks dann so richtig auf. Zunächst brachte Karl-Josef Rothbauer die Murkanadier erstmals in Führung, ehe zwei Powerplay-Tore dann den 4:1 Vorsprung für die Gäste zur Folge hatte. Im Schlussabschnitt konnte Peter Justin durch einen Shorthander seinen Doppelpack bejubeln. Der letzte Treffer blieb den Gunners vorbehalten. So konnte Markus Ira ebenso seinen zweiten Treffer in diesem Spiel erzielen und machte die Niederlage am Ende etwas erträglicher. Die Murkanadier gewinnen gegen die Dancing Gunners mit 5:2!

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

Gösser Black Panthers II : Ice Pirates Krieglach 1:12 (1:2|0:5|0:5)

Tore: 0:1 Zafosnik R. (3.) ; 1:1 Maurer M. (7./PP1) ; 1:2 Wagner E. (15./PP1) ; 1:3 Spitzer M. (17.) ; 1:4 Spitzer M. (17.) ; 1:5 Mautner E. (24.) ; 1:6 Spitzer M. (25.) ; 1:7 Eisenhofer S. (27./PP2) ; 1:8 Schirnhofer M. (32.) ; 1:9 Spitzer M. (33./PP1) ; 1:10 Hohenhofer P. (35.) ; 1:11 Feichtenhofer P. (41.) ; 1:12 Gletthofer S. (44./PP1)

 

St. Peter/Kammersberg Haie : Deutschfeistritz Flyers 4:1 (1:0|3:1|0:0)

Tore: 1:0 Stampfer W. (5./PP1) ; 2:0 Stampfer W. (23.) ; 3:0 Stampfer W. (29./PP1) ; 3:1 Viertler M. (30.) ; 4:1 Siebenhofer G. (30.)

 

Central Dancing Gunners : EC Murkanadier Leoben 2:5 (1:1|0:3|1:1)

Tore: 1:0 Ira M. (13.) ; 1:1 Plankenbichler M. (13.) ; 1:2 Rothbauer K. (23.) ; 1:3 Justin P. (27./PP1) ; 1:4 Kräutler E. (28./PP1) ; 1:5 Justin P. (35./SH1) ; 2:5 Ira M. (44./PP1)

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana