Bezirksliga: Flyers auf dem Vormarsch, nächste Schlappe für Murkanadier

Flyers Logo 2

 

Die Central Dancing Gunners schlittern gegen die Ice Pirates Krieglach in eine 2:6 Niederlage.  Die Deutschfeistritz Flyers behalten gegen die Murkanadier aus Leoben klar mit 5:0 die Oberhand. Das Maß aller Dinge sind jedoch die St. Peter Kammersberg/Haie, die gegen die Gösser Black Panthers den fünften Sieg einfahren konnten.

 

Souveräner Auftritt der Ice Pirates

Nachdem die Central Dancing Gunners zuletzt im Derby gegen die Gösser Black Panthers II einen Sieg einfahren konnten, war die Euphorie vor dem Spiel gegen die Ice Pirates Krieglach groß. Die Krieglacher mussten zuletzt eine bittere und zugleich knappe 2:3 Niederlage im Shootout gegen die Flyers einstecken. Es war zugleich das letzte Heimspiel der Gunners in der Hinrunde. Die Krieglacher legten dabei von Beginn an einen starken Auftritt hin. So war es wenig verwunderlich, dass Patrick Mosbacher und Roche Zafosnik für den idealen Start der Ice Pirates sorgten. Matthias Spitzer erhöhte im ersten Drittel noch auf 3:0, ehe Marc Hopf die Gunners wieder näher heranbringen konnte. Den Zwei-Tore-Vorsprung der Gäste konnte Mario Spitzer in Zusammenarbeit mit Ernst Mautner und Roche Zafosnik noch weiter ausbauen. Den letzten Treffer für die Gunners in diesem Spiel erzielte Markus Ira, der auf 2:4 verkürzte. Sekunden später meldete sich Bernhard Wagner zu Wort und stellte die alten Verhältnisse wieder her. Das einzige Tor im letzten Abschnitt hatte Christian Mühlhans zu verantworten, der somit den Endstand von 6:2 für die Ice Pirates Krieglach besiegelte.

 

Nächste Schlappe für Murkanadier

Die Deutschfeistritz Flyers konnten zuletzt mit dem Sieg im Shootout gegen Krieglach viel Selbstvertrauen tanken. Zu Gast waren diesmal die Murkanadier aus Leoben, die zuletzt eine 1:8 Schlappe gegen die St. Peter Kammersberg/Haie hinnehmen mussten. Statt der erwarteten Reaktion folgte allerdings der nächste herbe Dämpfer. Es dauerte bis zur 11. Minute, ehe Manuel Magritzer den Torreigen für die Flyers eröffnen konnte. Mehr passierte im ersten Abschnitt nicht mehr und so ging es mit der knappen Führung für die Gastgeber in den zweiten Abschnitt. Michael Hold und Jürgen Krahfuß erhöhten dort den Vorsprung auf 3:0. Der Sieg für die Deutschfeistritz Flyers war zum Greifen nahe. Im dritten Drittel machte man den Sack schließlich zu. Karl Rust mit dem Shorthander und Doppeltorschütze Jürgen Krahfuß fixierten den 5:0 Endstand. Für die Flyers ist es der zweite Sieg in Folge, während die Murkanadier erneut eine hohe Niederlage hinnehmen mussten.

 

Haie setzten unglaubliche Serie fort

Bisher sind die St. Peter Kammersberg Haie in dieser Saison makellos. Vier Siege in Folge hatte man vor dem Spiel gegen die Gösser Black Panthers auf dem Konto. gegen die Panthers sollte der nächste Streich folgen. Gegen die Black Panthers waren die Haie klarer Favorit, zumal die zweite Mannschaft der Gösser Black Panthers bislang nur einen Sieg im Shootout feiern konnte. Nach fünf Minuten war es dann soweit: Florian Lerchbacher streckte erstmals die Hände in die Höhe und brachte die St. Peter/Kammersberg Haie in Front. Vier Minuten später wurde der Zwei-Tore-Vorsprung amtlich. David Maier netzte nach Vorlage von Florian Lerchbacher. Lerchbacher selbst übernahm im zweiten Abschnitt im Powerplay Verantwortung und erhöhte den Vorsprung der Haie auf 3:0! Das Schlusswort hatten allerdings die Black Panthers, als Michael Reisinger auf 1:3 verkürzen konnte. Mehr als Ergebniskosmetik war das aber nicht und so feiern die Kammersberg Haie den fünften Sieg in Folge. Nun lacht man von der Tabellenspitze und hat da fünf Punkte Vorsprung vor den Ice Pirates Krieglach.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

Central Dancing Gunners : Ice Pirates Krieglach 2:6 (1:3|1:2|0:1)

Tore: 0:1 Mosbacher P. (3.) ; 0:2 Zafosnik R. (7.) ; 0:3 Spitzer M. (9.) ; 1:3 Hopf M. (15.) ; 1:4 Spitzer M. (26.) ; 2:4 Ira M. (26.) ; 2:5 Wagner B. (27./PP1) ; 2:6 Mühlhans C. (35.)

 

EC Deutschfeistritz Flyers : EC Murkanadier Leoben 5:0 (1:0|2:0|2:0)

Tore: 1:0 Magritzer M. (11.) ; 2:0 Hold M. (23.) ; 3:0 Krahfuß J. (25.) ; 4:0 Rust K. (38./SH1) ; 5:0 Krahfuß J. (41.)

 

St. Peter/Kammersberg Haie : Gösser Black Panthers II 3:1 (2:0|1:1|0:0)

Tore: 1:0 Lerchbacher F. (5.) ; 2:0 Maier D. (9.) ; 3:0 Lerchbacher F. (18./PP1) ; 3:1 Reisinger M. (20.)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana