Bezirksliga: Kantersieg für die Flyers

Flyers Logo 2

 

Die Deutschfeistritz Flyers können sich mit einem klaren 8:0 Sieg gegen die Gösser Black Panthers II durchsetzten. Die Ice Pirates aus Krieglach sowie die St. Peter Kammersberg/Haie können ihre Favoritenrolle untermauern.

 

 

Hart umkämpftes Spiel geht an Ice Pirates

Die Murkanadier mussten zuletzt zwei haushohe Niederlagen einstecken. Gegen die Ice Pirates Krieglach wollte man wieder zurück auf die Siegerstraße. Darüber hinaus wollte man sich bei den Ice Pirates auch für die 0:5 Niederlage vom 3. Dezember revanchieren. Es war von Beginn an ein sehr hart geführtes Spiel. Erst nach 14 Minuten fiel der erste Treffer. Bernhard Wagner konnte als erster Crack zugunsten der Krieglacher nach einem Rebound über einen Treffer jubeln. Im zweiten Abschnitt konnten die Heimischen dann weiter ihren Vorsprung ausbauen, als Matthias Spitzer nach Zuspiel von Erich Wagner die Scheibe flach ins lange Eck brachte und den Zwei-Tore-Vorsprung herstellte. Wenige Minuten danach kamen die Murkanadier nach einem Powerplay-Treffer von Peter Justin zurück in dieses Spiel. Der Mann des Spiels war allerdings Matthias Spitzer, der in Überzahl nicht nur seinen Doppelpack schnürte sondern den Sieg nach einem verdeckten Schuss der Ice Pirates fixierte. "Im Großen und Ganzen waren wir überlegen. Wir hatten allerdings keine gute Chancenauswertung, denn der Murkanadier-Keeper hat ein sehr gutes Spiel gemacht," meint Siegfried Eisenhofer von den Ice Pirates.

 

Flyers überrollen Gösser Black Panthers II

Eine klare Angelegenheit war das Spiel zwischen den Deutschfeistritz Flyers und den Gösser Black Panthers II. Anfangs konnten die Gäste noch gut mithalten. Einzig der Treffer von Christopher Harg stellte aus Sicht der Black Panthers den einzigen Wehrmutstropfen dar. Im zweiten Abschnitt fielen dann keine Treffer und so blieb es bis zum letzten Drittel spannend. Dies ging dafür deutlich zugunsten der Flyers aus. Manuel Magritzer stellte zunächst den Zwei-Tore-Vorsprung her. Dies sollte aber noch lange nicht alles sein. In der Folge ging es Schlag auf Schlag und Deutschfeistritz Flyers spielte fortan nur noch auf ein Tor. Binnen weniger Sekunden kassieren die Black Panthers zwei weitere Gegentreffer und so stand es plötzlich 4:0 für die Hausherren. Daraufhin konnten die Gastgeber auch von Strafen der Gäste profitieren. Manuel Magritzer markierte im Powerplay seinen Doppelpack, ehe Jürgen Krahfuß das halbe Dutzend vollmachte. Michael Hold und Hattrick-Torschütze Manuel Magritzer fixierten den 8:0 Sieg für die Deutschfeistritz Flyers. Durch diese Niederlage stehen die Panthers am Tabellenende. Die Flyers hingegen etablieren sich als dritte Kraft der Bezirksliga.

 

St. Peterer Haie rocken weiter die Bezirksliga

Die noch ungeschlagenen St. Peter Kammersberg/Haie waren zu Gast bei den Central Dancing Gunners. Nach acht Minuten kam die Torfabrik der Haie ins Rollen. Harald Buchsbaum und Florian Lerchbacher sorgten für den Doppelschlag der Gäste. Der Start des zweiten Abschnitts gehörte aber den Gunners, die in Person von Markus Ira wieder in dieses Spiel zurückfinden konnten. Eine Minute später antworteten die Kammersberg Haie mit dem dritten Treffer. Harald Buchsbaum konnte sich fortan als Doppeltorschütze bezeichnen. Die Gunners gaben sich jedoch nicht so einfach geschlagen und Patrick Maritschnik brachte die Gastgeber wieder heran. Dies sollte allerdings der letzte Treffer der Central Dancing Gunners in diesem Spiel sein. Denn im letzten Drittel trafen nur noch die Haie. Vier weitere Treffer bedeuteten den am Ende klaren 7:2 Sieg für die Gäste aus St. Peter. Für die Central Dancing Gunners ist es die zweite Niederlage in Folge. Die St. Peterer Kammersberg/Haie sind hingegen das Maß aller Dinge. Denn sie stehen ungeschlagen mit fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

Ice Pirates Krieglach : EC Murkanadier Leoben 3:1 (1:0|1:1|1:0)

Tore: 1:0 Wagner B. (14.) ; 2:0 Spitzer M. (20.) ; 2:1 Justin P. (23./PP1) ; 3:1 Spitzer M. (41./PP1)

 

EC Deutschfeistritz Flyers : Gösser Black Panthers II 8:0 (1:0|0:0|7:0)

Tore: 1:0 Harg C. (8./PP1) ; 2:0 Magritzer M. (31.) ; 3:0 Klement M. (34.) ; 4:0 Rust K. (34.) ; 5:0 Magritzer M. (36./PP1) ; 6:0 Krahfuß J. (39./PP1) ; 7:0 Hold M. (41./PP1) ; 8:0 Magritzer M. (43.)

 

Central Dancing Gunners : St. Peter Kammersberg/Haie 2:7 (0:2|2:1|0:4)

Tore: 0:1 Buchsbaum H. (8.) ; 0:2 Lerchbacher F. (10.) ; 1:2 Ira M. (21.) ; 1:3 Buchsbaum H. (22.) ; 2:3 Maritschnik P. (26.) ; 2:4 Fussi B. (35.) ; 2:5 Knapp P. (38.) ; 2:6 Lerchbacher F. (41.) ; 2:7 Leipold R. (43.)

 

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana