Bezirksliga: Murkanadier feiern dritten Saisonsieg

Murkanadier Leoben

c STEHV/Helmut Huppmann

 

Die Murkanadier Leoben feiern gegen Gösser Black Panthers II den dritten Saisonsieg.

 

 

Für die Murkanadier aus Leoben sollte gegen die Gösser Black Panthers II eine Unserie von vier Niederlage in Folge zu Ende gehen. Die Gösser Black Panthers konnten bislang überhaupt erst einen Sieg nach Penaltyschießen erringen. Die Hausherren kamen wie aus der Kanone geschossen und konnten nach 39 Sekunden durch das Tor von Martin Maurer nach einem Konter in Führung gehen. Doch die Murkanadier kämpften sich noch im ersten Drittel zurück. So konnte Kurt Binder nach Zuspiel von Thomas Jantscher die Murkanadier nach einem Schuss von der blauen Linie wieder zurück in dieses Spiel bringen. Der Mann des Spiels aus Sicht der Gäste war allerdings Karl-Josef Rothbauer. Zunächst drehte aus einem Gestocher heraus das Spiel zugunsten der Leobener. Mit seinem Doppelpack fixierte er nach einem schön herausgespielten Angriff den 3:1 Sieg der Murkanadier. "Wir waren das gesamte Spiel überlegen. Leider haben wir aufgrund der mangelnden Chancenauswertung nicht höher gewonnen. Das ist unser Hauptproblem," zeigte sich Murkanadier-Obmann Markus Köberl trotz des Sieges kritisch.

 

 

Gösser Black Panthers vs. EC Murkanadier Leoben 1:3 (1:2|0:0|0:1)

Tore: 1:0 Maurer M. (1.) ; 1:1 Binder K. (8.) ; 1:2 Rothbauer K. (15.) ; 1:3 Rothbauer K. (40.)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana