Bezirksliga: Krieglach fixiert Final-Einzug, Haie legen gegen Gunners vor

 Ice Pirates Krieglach

c STEHV/Helmut Huppmann

 

In der Bezirksliga steht der erste Finalist fest. Die Ice Pirates Krieglach setzten sich bei den Deutschfeistritz Flyers mit 2:0 durch und gewinnen die Halbfinal-Serie auch mit 2:0. Die St. Peter Kammersberg/Haie legen mit einem 7:1 Sieg gegen die Dancing Gunners vor.

 

Krieglach im Finale

Die Ice Pirates Krieglach stehen in der Bezirksliga als erster Finalteilnehmer fest. Mit einem 5:1 Sieg im ersten Spiel und dem 2:0 Triumph im zweiten Aufeinandertreffen steht man nun im Endspiel der neu gegründeten Bezirksliga. Die Ice Pirates konnten eine stark besetzte Mannschaft aufbieten und starteten mit viel Elan in dieses Spiel. Bereits im ersten Abschnitt konnten die Krieglacher durch die Treffer von Bernhard Spreitzhofer im Powerplay und Matthias Spitzer mit 2:0 in Führung gehen. Das zweite Tor entstand aus einem Getümmel und möglicherweise ist diesem Treffer auch eine Kickbewegung mit dem Schlittschuh vorausgegangen. Durch viel Scheibenbesitz und eine gewaltige Portion Laufbereitschaft konnten die Gäste dann schließlich den Sack zumachen und den Gegner über weite Strecken in Schach halten. Die Ice Pirates gewinnen gegen die Flyers mit 2:0 und dürfen somit über den Finaleinzug freuen. "Es war von vornherein klar, dass wir nicht als Favorit in dieses Spiel gehen. Wir haben vor der Saison einige Leistungsträger abgeben müssen bzw. viele Verletzungen gehabt. Irgendwo waren wir an diesem Tag auch selber schuld, da wir zu viele Strafen kassiert haben. Alles in allem blicken wir aber zufrieden auf die Saison zurück. Mit dem dritten Platz nach dem Grunddurchgang kann man zufrieden sein. Auch vom Niveau her hat es für uns gepasst," meint Flyers-Obmann Reinhard Stampler.

 

Kammersberger Haie legen vor

Im zweiten Halbfinalspiel der Bezirksliga-Play Offs konnte der Grunddurchgangssieger St. Peter Kammersberg mit einem 7:1 gegen die Gunners in der Serie vorlegen. Die Gastgeber machten erwartungsgemäß von Beginn an viel Druck und konnten nach fünf Minuten die Führung in Person von Patrick Knapp bejubeln. Doch die Haie hatten noch lange nicht genug. Keine zwei Minuten später legte Harald Buchsbaum mit dem Treffer zum 2:0 nach. Sekunden später machte David Maier den Doppelschlag perfekt und stellte auf 3:0. Den Schlusspunkt im ersten Abschnitt setzte Florian Lerchbacher. Das Spiel war somit nach dem ersten Drittel schon vorentschieden. Im zweiten Abschnitt fielen keine Treffer. Dafür aber wieder im letzten Drittel. Stefan Fussi machte mit seinem Doppelpack das halbe Dutzend voll. Doch auch Florian Lerchbacher trug sich als Doppeltorschütze in die Analen dieses Spiels ein. Die Ehre der Gunners rettete Markus Ira, der aus Sicht der stark dezimierten Gunners zumindest für einen halbwegs versöhnlichen Abschluss sorgte. "Im ersten Drittel haben wir brav gespielt. Gleich im ersten Drittel haben wir mit viel Tempo begonnen und uns im Angriffsdrittel gut festsetzen können," meint David Maier von den Kammersberger Haien. Das nächste Spiel findet am Samstag um 19:30 bei den Gunners statt.

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

Deutschfeistritz Flyers : Ice Pirates Krieglach 0:2 (0:2|0:0|0:0)

Tore: 0:1 Spreitzhofer B. (10./PP1) ; 0:2 Spitzer M. (11.)

 

Endstand in der Serie: Ice Pirates Krieglach : Deutschfeistritz Flyers 2:0

 

St. Peter Kammersberg/Haie : Central Dancing Gunners 7:1 (4:0|0:0|3:1)

Tore: 1:0 Knapp P. (5.) ; 2:0 Buchsbaum H. (7.) ; 3:0 Maier D. (7.) ; 4:0 Lerchbacher F. (9.) ; 5:0 Fussi S. (36.) ; 6:0 Fussi S. (40.) ; 7:0 Lerchbacher F. (42.) ; 7:1 Ira M. (43.)

 

Stand in der Serie: St. Peter Kammersberg/Haie - Dancing Gunners 1:0

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana