Bezirksliga: Dancing Gunners sichern sich den Klassenerhalt

Dancing Gunners Keeper

STEHV/Helmut Huppmann

 

In der Bezirksliga stand am vergangenen Wochenende der letzte Spieltag des Grunddurchgangs auf dem Programm. Die Ice Pirates feierten dabei einen klaren 10:0 Sieg bei den St. Peterer Haien. Die Dancing Gunners rangen die Ruffnecks im Kellerduell nieder und die Gösser Black Panthers II setzten sich im gegen die Deutschfeistritz Flyers durch.

 

 

Dancing Gunners sichern sich Klassenerhalt

Es war das mit Spannung erwartete Duell zwischen den Dancing Gunners und den Ruffnecks. Denn es ging um nicht mehr und nicht weniger als den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Die Ruffnecks meldeten sich mit dem Führungstreffer nach zwei Minuten zu Wort. Robert Kunter bescherte den Gästen die frühe Führung. Sechs Minuten später folgte die Antwort der Heimischen, als Mario Rappold zum 1:1 traf. Die Ruffnecks blieben allerdings hartnäckig und wurden von Bernhard Lerchegger erneut in Führung gebracht. Im mittleren Abschnitt drehten die Heimischen noch einmal richtig auf und bekamen den Kopf aus der Schlinge. Andreas Schmidt egalisierte den neuerlichen Rückstand und stellte den Gleichstand her. Zwei Minuten später drehte Kevin Pirker das Spiel zugunsten der Gunners und brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße. Mit viel Selbstvertrauen gingen die Dancing Gunners in den letzten Abschnitt, wo Mario Rappold seinen Doppelpack schnürte und auf 4:2 erhöhte. Der Anschlusstreffer der Ruffnecks in Person von Michael Ofner kam zu spät. Die Dancing Gunners halten die Klasse und bleiben auch im nächsten Jahr in der Bezirksliga.

 

Flyers mit Heimniederlage zum Abschluss des Grunddurchgangs

Zum Abschluss des Grunddurchgangs setzte es für die Deutschfeistritz Flyers eine Heimniederlage. Im Duell gegen die Gösser Black Panthers II waren im ersten Abschnitt keine Treffer zu sehen. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die erste Drittelpause. Nach 16 Minuten klingelte es erstmals im Tor der Deutschfeistritz Flyers. Julian Reisinger brachte die Scheibe zur Führung für die Gäste ins Netz. In der 23. Minute stellte Reinhard Derler auf 2:0 für die Gösser Black Panthers II, ehe Florian Schinnerl Sekunden später den Rückstand verkürzen konnte. Wiederum eine Minute danach erhöhte Gerald Geißler in einer 3 gegen 5 Unterzahlsituation auf 3:1 für die Gösser Black Panthers II. Den Schlusspunkt im zweiten Drittel setzte Reinhard Derler, der zum vorentscheidenden 4:1 traf. Im dritten Drittel konnte Florian Schinnerl zwar in Überzahl auf 2:4 verkürzen. Allerdings netzte im Gegenzug auch Andreas Sporer doppelt, sodass die Gösser Black Panthers II am Ende einen 6:2 Sieg feiern. Die Deutschfeistritz Flyers treffen im Halbfinale auf die St. Peterer Haie. Auf die Gösser Black Panthers II warten die Ice Pirates Krieglach.

 

Kantersieg für Ice Pirates Krieglach

Die Ice Pirates aus Krieglach holten sich vor den Play-Offs in der Bezirksliga noch einmal richtig Selbstvertrauen und konnten gegen die St. Peterer Haie klar gewinnen. Obwohl die Haie zu Beginn des Spiels vielversprechende Chance hatten, eröffnete Andreas Kerschbaumer auf der anderen Seite den Torreigen. Patrick Hochenhofer und abermals Andreas Kerschbaumer fixierten den 3:0 Vorsprung der Ice Pirates nach dem ersten Abschnitt. Im zweiten Drittel kamen die Gäste so richtig auf den Geschmack. Innerhalb von drei Minuten steuerten Markus Eisenhofer, Patrick Feichtenhofer und Matthias Spitzer drei weitere Treffer bei und so führten die Ice Pirates nach 21 Minuten bereits mit 6:0. Die Entscheidung war längst gefallen. Dennoch hatte der Grunddurchgangssieger nicht genug und so konnte Patrick Hochenhofer einen Hattrick verzeichnen. Im letzten Abschnitt legten Patrick Feichtenhofer und Bernhard Spreitzhofer nach und machten den zweistelligen Sieg der Ice Pirates gegen die St. Peterer Haie perfekt.

 

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

Samstag, 10.02. 2018 Central Dancing Gunners : EC Ruffnecks Gratwein 4:3 (1:2|2:0|1:1)

Tore: Rappold (8., 35.), Schmidt (20.), Pirker (22.) bzw. Kunter (2.), Lerchegger (13.), Ofner (41.)

 

Samstag, 10.02. 2018 Deutschfeistritz Flyers : Gösser Black Panthers II 2:6 (0:0|1:4|1:2)

Tore: Schinnerl (23., 37./PP1) bzw. Reisinger (16.), Derler (23., 27.), Geißler (24./SH2), Sporer (38., 44.)

 

Samstag, 10.02. 2018 St. Peterer Haie : Ice Pirates Krieglach 0:10 (0:3|0:5|0:2)

Tore: Kerschbaumer (4., 14.), Hochenhofer (8., 27., 30.), Eisenhofer (19.), Feichtenhofer (21., 42.), Spitzer (21.), Spreitzhofer (44.)

 

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana