Landesliga: Weiz/Hartberg im Gipfeltreffen mit Langenwang

Weiz Hartberg

c STEHV/Helmut Huppmann

 

Auch der Grunddurchgang der Landesliga biegt langsam aber sicher in die Zielgerade ein. Dabei kommt es an diesem Wochenende zu einem echten Leckebissen: Weiz/Hartberg fordert im Gipfeltreffen die Ice Park Rangers aus Langenwang. Die M-Rast Wölfe empfangen im Duell um einen Play-Off Platz die Hot Shots aus Kapfenberg. Die Young Lions duellieren sich im Kellerduell mit den Eisbären.

 

 

Gipfeltreffen zwischen Weiz/Hartberg und Langenwang

Das Spiel zwischen den Ice Park Rangers Langenwang und Weiz/Hartberg ist definitiv unter die Kategorie "Gipfeltreffen" einzuordnen. Die Rangers stehen mit fünf Punkten vor der Spielgemeinschaft an der Tabellenspitze. Das letzte Duell zwischen diesen beiden Teams ist noch nicht lange her. Am 13. Jänner konnten die Rangers den direkten Verfolger klar mit 7:2 bezwingen. Für die Hartberger war dies ein herber Rückschlag im Kampf um die Spitze. Nun gibt es für Weiz/Hartberg die Chance zur Revanche. Beide Teams sind schon sicher im Play-Off. Die Hartberger konnten vier Runden vor Ende der regulären Saison mit dem 6:5 Sieg über die Young Lions das Ticket fixieren. Vor allem der Anfang gestaltete sich jedoch schwierig. Doch dann nahm die Spielgemeinschaft das Spiel in die Hand und fuhr diesen wichtigen Sieg ein. Die Langenwanger demonstrierten mit dem 6:1 Sieg über die M-Rast Wölfe einmal mehr ihre Heimstärke. Diese gilt es nun im Spitzenspiel einmal mehr zu untermauern. Die letzte Niederlage der Rangers kassierte man ausgerechnet gegen die Spielgemeinschaft. Seitdem marschiert der Tabellenführer durch die Liga und holt einen Sieg nach dem anderen. Folgt gegen Weiz/Hartberg der nächste Erfolg vor heimischem Publikum?

 

M-Rast Wölfe und Hot Shots im Kampf um das Play-Off

Der Tabellendritte, die Hot Shots Kapfenberg fordern die M-Rast Wölfe, die wiederum auf dem vierten Tabellenplatz stehen. Die Zeltweger möchten dabei den Vier-Punkte-Rückstand im direkten Aufeinandertreffen verkürzen. Ein Sieg wäre enorm wichtig, zumal die Young Lions mit nur zwei Punkten Rückstand auf einen Ausrutscher des Wolfsrudels warten. Nach dem 10:3 Sieg im Derby gegen die jungen Löwen hatte man bei der M-Rast Truppe wieder die Hoffnung auf einen Aufwärtstrend. Doch zuletzt gab es wieder zwei Niederlagen in Folge. DIe Hot Shots hingegen konnten ihre letzten beiden Spiele gewinnen. Das Momentum spricht also für die Kapfenberger. Vor 14 Tagen konnte man darüber hinaus das Duell gegen die Wölfe für sich entscheiden. "Die Hot Shots haben eine starke Truppe. Das letzte Spiel war sehr eng. Sie haben gute Einzelspieler und eine gute Verteidigung," weiß Wölfe-Obmann Thomas Reiter. "Ich möchte sehen, dass wir zusammenhalten und aus den zwei Niederlagen gegen die Hot Shots in diesem Grunddurchgang lernen," fügt er hinzu. Das erste Duell konnten die Zeltweger für sich entscheiden. Die letzten beiden Duelle gingen jedoch verloren. Das Ziel der M-Rast Truppe ist es, auf den dritten Tabellenplatz vorzustoßen um den Rangers im Play-Off auszuweichen.

 

Young Lions fordern Eisbären im Kellerduell

DIe Young Lions empfangen im Kellerduell die Eisbären aus Peggau. Während die Eisbären mit 15 Punkten als Schlusslicht der Landesliga ihr Dasein fristen, stehen die Young Lions in der Tabelle drei Punkte vor den Eisbären. Kaum zu glauben, da Peggau vor nicht allzu langer Zeit an der Tabellenspitze der Landesliga stand. Die Niederlagenserie ging auch gegen die Hot Shots weiter, wo man mit 4:7 den Kürzeren ziehen musste. Das Team hat bis zum Schluss gekämpft und alles riskiert. Man nahm sogar den Torhüter raus. Die Zeltweger mussten zuletzt eine knappe 5:6 Niederlage gegen Weiz/Hartberg nach einem tollen Fight hinnehmen. Doch für die Young Lions ist es nicht unbedingt das Primärziel, in das Play-Off zu kommen. Viel mehr steht die Ausbildung von jungen Spielern im Fokus, wie man stets betont. Für beide Mannschaften wird es nun enorm schwer, sich für das Play-Off zu qualifizieren. Doch aufgegeben wird nur ein Brief! Nach diesem Motto werden beide Mannschaften in das Spiel gehen. das letzte Aufeinandertreffen vor zwei Wochen konnten die Young Lions nach einem Arbeitssieg gegen physisch starke Eisbären knapp mit 5:4 für sich entscheiden. Mit Spannung darf nun erwartet werden, wer das Spiel am kommenden Wochenende für sich entscheiden kann.

 

 

Die Spiele im Überblick:

 

Freitag, 27.01. 2017 Ice Park Rangers Langenwang : SPG Weiz/Hartberg (19:00|Eishalle Langenwang)

 

Samstag, 28.01. 2017 M-Rast Wölfe Zeltweg : EC Hot Shots Kapfenberg (18:30|Eishalle Zeltweg)

 

Sonntag, 29. 01. 2017 EV Zeltweg Murtal Lions II : Eisbären Peggau (18:30|Eishalle Zeltweg)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana