Landesliga: Young Lions fügen Hot Shots zweite Niederlage zu

IMG 0972-min

STEHV/Helmut Huppmann

 

In der Landesliga konnten sich die Young Lions gegen die Hot Shots aus Kapfenberg klar mit 6:2 durchsetzen. Die Hot Shots müssen somit bereits die zweite Niederlage in Folge hinnehmen, während die Zeltweger nun mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze stehen.

 

 

Zu Beginn sah allerdings noch alles nach einem Sieg der Kapfenberger aus. Nach acht Minuten bescherte Daniel Reiter den Hot Shots die Führung mit einem Schuss unter die Latte. Im zweiten Abschnitt konnte Christian Leitner einen Schuss von der blauen Linie unhaltbar zum 2:0 für die Hot Shot abfälschen. Wer die Hausherren schon als Sieger sah, hat die Rechnung ohne die Young Lions gemacht. In der 37. Minute konnte Harald Koch nach Assist von Manuel Herzl verkürzen. Es sollte nicht sein einziger Treffer in diesem Spiel bleiben. Der Ausgleichstreffer von Lukas Riegler fiel eine Minute später. Somit war alles wieder völlig offen. Noch im zweiten Abschnitt drehte Marco Herzl das Spiel. Plötzlich waren die Young Lions in Führung. Im letzten Abschnitt markierte Harald Koch zwei Treffer innerhalb von sieben Minuten und machte seinen Hattrick perfekt. Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte Daniel Panzer, der auf 6:2 erhöhte und das halbe Dutzend vollmachte. "Wir haben aufgrund von Personalproblemen, vielen Verletzungen und des sehr dünnen Kaders nicht unsere Leistung abrufen können," meint Hot Shots-Obmann Mario Fritz. In der kommenden Woche gibt es am Nationalfeiertag die Gelegenheit, sich bei den Eisbären für die Auftaktniederlage zu revanchieren. Die Young Lions hingegen sind nun mit sechs Punkten Tabellenführer.

 

 

 

Hot Shots Kapfenberg : EV Zeltweg Murtal Lions II 2:6 (1:0|1:3|0:3)

Tore: Reiter (8.), Leitner (22.), Koch (37., 43., 50.), Riegler (38.), Herzl (38.), Panzer (53.)

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana