Landesliga: Young Lions weiter in Hochform

Young Lions Hot Shots Kapfenberg

STEHV/Helmut Huppmann

 

EV Zeltweg Murtal Lions II konnte gegen die Hot Shots ein weiteres dickes Ausrufezeichen setzten und sich ganz klar mit 11:3 durchsetzen. Die Young Lions stehen nun mit sechs Punkten Vorsprung vor den Eisbären an der Tabellenspitze.

 

Weiteres Statement der Zeltweger

Die Young Lions sind bislang nicht zu stoppen. Nach zuletzt drei Siegen in Folge gelang gegen die Hot Shots der vierte Streich. Das erste Spiel konnten die jungen Löwen noch mit 6:2 für sich entscheiden. Diesmal fiel die Angelegenheit noch etwas deutlicher aus. Gleich in der dritten Minute legten die Hausherren los, Raphael Rieger streckte als erster Crack jubelnd die Hände in die Höhe. Eine halbe Minute später klingelte es schon wieder im Tor der Hot Shots. Diesmal war Daniel Köppl erfolgreich. Durch den Doppelschlag von Daniel Panzer und Marco Herzl gingen die Zeltweger mit einem komfortablen 4:0 Vorsprung in den zweiten Abschnitt. Immerhin konnten die Hot Shots durch Kevin Gassner und Christian Leitner im Powerplay auf zwei Treffer im Mitteldrittel verweisen. Doch auf der anderen Seite erzielten die Young Lions drei Treffer und führten nach 40 Minuten bereits mit 7:2. Die Entscheidung war somit gefallen. Weitere vier Tore der Heimischen hatten letztlich einen 11:3 Sieg zur Folge. Der Kosmetiktreffer von Christian Leitner, der immerhin einen Doppelpack markierte war lediglich Ergebniskosmetik. Die Young Lions gewannen am Ende klar mit 11:3 und stehen nun mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

 

 

EV Zeltweg Murtal Lions II : Hot Shots Kapfenberg 11:3 (4:0|3:2|4:1)

Tore: Rieger (3.), Köppl (4./PP1), Panzer (18., 38./SH1), Herzl (20./SH1, 34./PP2), Koch (29., 59.), Gassner (32.), Leitner (39./PP1, 54.), Kriegl (43.), Riegler (44.), Ehgartner (48.)

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana