Landesliga: Hot Shots fahren ersten Sieg ein

Hot Shots Kapfenberg Eisbären Peggau

STEHV/Helmut Huppmann

 

Im fünften Anlauf hat es endlich geklappt. Die Hot Shots bezwingen die Eisbären aus Peggau klar mit 8:3 und feiern somit den ersten Saisonsieg. Vor allem im letzten Drittel drehten die Heimischen auf.

 

 

Die Hot Shots können also doch noch gewinnen. Nach vier Niederlagen gelang den Hot Shots gegen die Eisbären Peggau der Befreiungsschlag. Nach sieben Minuten brachte Kevin Gassner die Gastgeber in Führung. Doch wenige Sekunden später gelang den Gästen die Antwort. Andreas Voit und Florian Voit drehten das Spiel zugunsten der Eisbären. Im zweiten Abschnitt war es Christian Leitner, der den Ausgleich herstellen konnte. Bis zum letzten Drittel blieb es spannend. Die Hot Shots drehten plötzlich auf und liefern im letzten Abschnitt ein wahres Schützenfest ab. Herbert Kothgasser ließ die Hausherren jubeln und stellte zunächst auf 3:2, ehe Christian Leitner seinen Hattrick komplettierte. In der 49. Minute machte Oliver Fritz das halbe Dutzend voll. Constantin Payer konnte zwar zwischenzeitlich auf 3:6 verkürzen. Am Ende sorgten abermals Herbert Kothgasser und Peter Hofbauer aber für die Entscheidung. Die Hot Shots gewinnen am Ende mit 8:3 und feiern somit den ersten Sieg in dieser Saison. Nächste Woche haben die Kapfenberger spielfrei, die Eisbären sind bei EV Zeltweg Murtal Lions II zu Gast.

 

 

Hot Shots Kapfenberg : Eisbären Peggau 8:3 (1:2|1:0|6:1)

Tore: Gassner (7.), Voit A. (7.), Voit F. (15.), Leitner (25., 43., 47.), Kothgasser (41., 58.), Fritz (49.), Payer (50.), Hofbauer (60.)

 

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana