Landesliga: Young Lions leisten sich auch gegen Hot Shots keinen Ausrutscher

Young Lions Hot Shots Foto

STEHV/Helmut Huppmann

 

Die Young Lions eilen in der Landesliga der Konkurrenz davon. Gegen die Hot Shots konnten sich die Schützlinge von Markus Marschnig mit 8:1 durchsetzen und haben nun mittlerweile zehn Punkte Vorsprung auf die Eisbären aus Peggau. 

 

 

Young Lions weiterhin eine Macht

Bereits in der vierten Minute konnte Harald Koch das erste Überzahlspiel der Gäste in einen Treffer ummünzen. Zwei Minuten später legte Raphael Rieger nach und sorgte so für den optimalen Start des Tabellenführers der Landesliga. Den Schlusspunkt im ersten Abschnitt setzte Thomas Schlaffer, der auf 3:0 zugunsten der Young Lions erhöhte. Die Hot Shots kamen besser in den zweiten Abschnitt und verkürzten in Person von Dominik Kügerl. Sekunden vor Ende des Mitteldrittels stellte Daniel Ehgartner den altbewährten Vorsprung wieder her. Der letzte Abschnitt wurde noch einmal richtig bitter für die Heimischen, zumal Lukas Riegler und Daniel Ehgartner einen Doppelpack markierten und so für noch deutlichere Verhältnisse sorgten. Das letzte Tor zum 8:1 hatte Marco Herzl zu verantworten. Die Zeltweger haben mit diesem weiteren eindrucksvollen Sieg nun zehn Punkte Vorsprung vor den Eisbären aus Peggau. Die Hot Shots verpassen hingegen den Anschluss zu den Eisbären und liegen mit drei Punkten am Tabellenende. Nächste Woche kommt es für die Kapfenberger gegen die Eisbären zu einem weiteren Duell.

 

 

EC Hot Shots Kapfenberg : EV Zeltweg Murtal Lions II 1:8 (0:3|1:1|0:4)

Tore: Koch (4./PP1), Rieger (6.), Schlaffer (8.), Kügerl (21.), Riegler (40., 51.), Ehgartner (46., 55.), Herzl (58.)

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana