LL-Qualirunde: Eisbären möchten erstmals anschreiben

Eisbären Goalie Hot Shots

STEHV/Helmut Huppmann

 

 

In der Qualifikationsrunde kommt es an diesem Wochenende zu zwei Spielen. Die Hot Shots empfangen die Eisbären aus Peggau und die Young Lions wollen den Graz99ers II die erste Niederlage der Zwischenrunde zufügen.

 

 

Holen sich die Eisbären den ersten Sieg der Zwischenrunde?

Die Hot Shots konnten mit zuletzt zwei Siegen in Folge vor dem Spiel gegen die Eisbären  aus Peggau viel Selbstvertrauen tanken. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen diesen beiden Mannschaften liegt nur wenige Tage zurück. Am 03.01. konnten die Hot Shots bei den Eisbären mit 4:2 gewinnen. Die Kapfenberger konnten daraufhin am Dreikönigstag auch bei den Zeltwegern voll punkten. Es war also ein optimaler Start in das neue Jahr 2018 für die Hot Shots. Die aktuelle Form soll auch im Heimspiel gegen die Peggauer bestehen bleiben. Die Eisbären warten immer noch auf ihren ersten Sieg in der Zwischenrunde. Sowohl gegen die Hot Shots als auch gegen die Graz99ers II musste man sich geschlagen geben. Die Niederlage gegen die Grazer fiel mit 0:10 besonders deutlich aus. Am Sonntag besteht die neue Chance, sich erstmals erfolgreich durchzusetzen. Punkte brauchen die Eisbären dringend, zumal man schon auf den Tabellendritten Zeltweg II fünf Punkte Rückstand hat.

 

 

Können die Young Lions die Graz99ers II ärgern?

Mit drei Siegen zum Auftakt der Qualifikationsrunde setzten die Graz99ers II ein eindeutiges Statement. Aktuell liegt man mit sieben Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz. Im ersten Duell gegen die jungen Zeltweger konnten sich die ebenso jungen Grazer klar mit 7:2 durchsetzen. Die makellose Bilanz des Tabellenführers der Qualifikationsrunde soll auch gegen die Young Lions fortgesetzt werden. Vor dem Jahreswechsel konnte die Mannschaft von Markus Marschnig die Eisbären mit 7:3 in die Knie zwingen. Im neuen Jahr folgten allerdings zwei Niederlagen in Folge. Auf den Tabellenzweiten Hot Shots Kapfenberg fehlt hingegen nur ein Punkt. In dieser Hinsicht ist also Spannung im Fernduell zwischen den Zeltwegern und den Hot Shots garantiert. Wie praktisch, dass es bereits am kommenden Wochenende zum direkten Aufeinandertreffen kommt. Für die Young Lions wird der Fokus allerdings voll und ganz auf das Spiel gegen die Graz99ers II gelegt.

 

 

 

 

Die Begegnungen im Überblick:

 

Sonntag, 14.01. 2018 EC Hot Shots Kapfenberg : Eisbären Peggau (18:00|Kapfenberg)

 

Sonntag, 14.01. 2018 EV Zeltweg Murtal Lions II : Graz99ers II (20:00|Zeltweg)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana