LL-Qualirunde: Wer erwischt den Play-Off Zug?

Eisbären Peggau Hot Shots Kapfenberg

STEHV/Helmut Huppmann

 

Wichtige Entscheidungen stehen am kommenden Wochenende des letzten Spieltags in der Qualifikationsrunde an. Zum einen wird die Finalpaarung ermittelt. Darüber hinaus sollen aber auch die weiteren Play-Off Teilnehmer ermittelt werden.

 

 

Dramatik pur ist vor dem letzten Spieltag der Qualifikationsrunde angesagt. Während die Graz99ers II als Sieger der Qualirunde bereits ihren Platz im Play-Off haben, kämpfen die Hot Shots und die Young Lions noch um den letzten verbleibenden Platz. Die Eisbären werden hingegen Tabellenletzter bleiben und im Landesliga-Finale entweder auf die Hot Shots oder auf Zeltweg II treffen.

 

 

Graz99ers II haben ihr Ticket

Die Graz99ers II haben bereits vor dem Duell gegen die Hot Shots Kapfenberg ihr Play-Off Ticket buchen können. Nachdem man mit lediglich einem Punkt den Grunddurchgang in der Eliteliga beendet hat, haben die Graz99ers II in der Qualifikationsrunde nichts anbrennen lassen und einen souveränen Sieg nach dem anderen geholt. Mit elf Punkten Vorsprung vor dem direkten Verfolger EV Zeltweg Murtal Lions II ist den Grazern der erste Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Dennoch will man zum Abschluss noch einen Sieg gegen die Hot Shots holen und so Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben tanken. Die Kapfenberger kämpfen im Fernduell mit den Young Lions noch um den verbleibenden Play-Off Platz. Mit zwei Punkten Rückstand müssen die Hot Shots aber auch auf eine Niederlage der jungen Zeltweger bei den Eisbären hoffen. Die Hot Shots kassierten in der Vorwoche im Duell gegen die Zeltweger eine 3:9 Niederlage. Von dieser möchten sich die Kapfenberger so schnell wie möglich erholen.

 

Bleiben die Young Lions auf dem zweiten Tabellenplatz?

Die Zeltweger haben vor dem letzten Spieltag gegen die Eisbären Peggau die bessere Ausgangsposition im Kampf um den zweiten Platz. Mit zwei Punkten mehr wollen die jungen Löwen gegen die Eisbären den Sack zumachen. Selbstvertrauen hat man mit dem 9:3 Sieg zuletzt gegen die Kapfenberger gesammelt. Doch obwohl die Peggauer am Tabellenende stehen, wird es keine einfache Angelegenheit. Bei der 1:3 Niederlage gegen die Graz99ers II erwiesen sich die Eisbären als zäher Gegner. Dennoch will die Mannschaft von Markus Marschnig die Favoritenrolle annehmen und den zweiten Tabellenplatz aus eigener Kraft perfekt machen. Das letzte Aufeinandertreffen konnten die Zeltweger klar mit 7:3 für sich entscheiden. Die Eisbären können sich voll auf das Finale in der Landesliga konzentrieren. Kann das möglicherweise abgesehen vom Heimpublikum ein Vorteil sein?

 

 

 

Die Spiele im Überblick:

 

Freitag, 26.01. 2018 Graz99ers II : EC Hot Shots Kapfenberg (18:30|Graz-Liebenau)

 

Samstag, 27.01. 2018 Eisbären Peggau : EV Zeltweg Murtal Lions (18:0|Frohnleiten)

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana