Landesliga: Knappe Niederlage für Eisbären

Eisbären Finale

c STEHV/Helmut Huppmann

 

Zum Auftakt der Landesliga-Saison fuhren die Young Lions in einem hart umkämpften Spiel einen 5:4 Sieg gegen die Eisbären aus Peggau ein. Der Meister startet somit mit einer Niederlage in die neue Spielzeit.

 

 

Eisbären mit kurzer Bank

Die Eisbären aus Peggau reisten mit einer stark dezimierten Truppe zu den Zeltwegern. Dennoch konnte man das Spiel bis zum Schluss offen gestalten. Im ersten Drittel waren zunächst keine Treffer zu sehen. Im zweiten Abschnitt, genauer gesagt in der 21. Minute traf Stefan Hössl zur Führung für die Gastgeber. Neun Minuten später legte Daniel Ehgartner nach und stellte auf 2:0. Die Gäste gaben sich dennoch nicht geschlagen und antworteten ihrerseits mit dem Anschlusstreffer durch Paul Kohlroser. Im letzten Drittel glich Mario Hohnjec sogar aus und machte das Spiel dadurch wieder völlig offen. Die Freude über den Ausgleichstreffer war allerdings nicht von langer Dauer. Denn nur drei Minute später netzte Marco Herzl via Shorthander zur neuerlichen Führung für die Young Lions aus Zeltweg. Als Stefan Hössl sowie Jens Rehschützecker mit einem Doppelpack auf 5:2 stellten, glaubten die meisten Zuseher wohl an eine Vorentscheidung. Allerdings haben sie die Rechnung ohne die Eisbären gemacht, die durch Florian Kohlroser und Philipp Glauninger im Powerplay bis auf einen Treffer herankamen. Am Ende brachten die Hausherren den knappen Vorsprung jedoch über die Zeit.

 

 

EV Zeltweg Murtal Lions II : Eisbären Peggau 5:4 (0:0|2:1|3:3)

Tore: Hössl (21.),Ehgartner (30.), Herzl (50./SH1), Hössl (53.), Rehschützecker (54.) bzw. Kohlroser (32.), Hohnjec (47.), Kohlroser (57.), Glauninger (59./PP1)

 

 


Für den STEHV,

 

Dominik Hana