Eliteliga: Vorhang auf für das zweite Obersteirer-Derby

KSV Bulls Weiz

 

Zum zweiten Mal in dieser Saison findet das Obersteirer-Derby zwischen Kapfenberg und Zeltweg statt. Das erste Aufeinandertreffen dürfte vielen nur zu gut in Erinnerung geblieben sein.  Außerdem peilt Frohnleiten den zweiten Heimsieg in Folge an und die Rattlesnake wollen gegen Meister ATSE Graz vom Tabellenende wegkommen.

 

 

Telefonat beendete erstes Duell - kommt es diesmal nach 60 Minuten zu einer Entscheidung?

Bereits Freitagabend kommt es in der Eliteliga zum Schlagerspiel zwischen dem KSV und den Zeltweger Murtal Lions. Mit Sicherheit wird es wieder ein spannendes Spiel vor einer tollen Kulisse. Im ersten Aufeinandertreffen beendete ein Telefonat das packende Duell in der Overtime. In der "Sudden Victory Overtime" traf Adrian Stühlinger zum 5:4 für die Kängärus. Doch der Schiedsrichter ließ den Puck zur Verwunderung vieler wieder einwerfen. Ein Telefonjoker, gezogen durch KSV-Obmann Franz Gärtner, der dem Referee sein Handy in den Rink gab beendete die Partie endgültig zugunsten der Kängurus. Die Kapfenberger sicherten sich somit den Extrapunkt. Pech für die Zeltweger, zumal die Truppe von Michael Pollross ein Powerplay gehabt hätte. Nichtsdestotrotz war es Amateur-Hockey auf absolutem Top-Niveau! Doch danach gaben die Lions keinen einzigen Punkt mehr ab und so steht man nach sieben Spielen an der Tabellenspitze. Die Kängurus haben ein Spiel weniger und stehen mit 15 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Mit einem Sieg könnten die Kapfenberger, die noch ungeschlagen sind auf die Zeltweger aufschließen. In jedem Fall wird wieder Amateur-Eishockey auf einem Top-Level geboten!

 

PlatinTV überträgt dieses Spiel live: Hier geht es zum Live-Stream

 

Frohnleiten peilt den zweiten Heimsieg an

Bei Frohnleiten waren sich nach dem äußerst wichtigen 4:2 Sieg gegen die Bulls Weiz alle einig: Dieser Sieg tat mehr als gut. Es war zugleich der erste voller Erfolg für die Panthers vor heimischem Publikum. Somit ist man vom Tabellenende weggekommen und steht nun an Tabellenplatz fünf. Gegen den Tabellennachbarn, die Kings Leoben möchte man an diesen Erfolg nahtlos anknüpfen. Sollte Frohnleiten gewinnen, so könnte man die Kings sogar überholen und auf die vierte Position in der Eliteliga-Tabelle rutschen. Im ersten Duell in dieser Saison behielten die Leobener mit 8:4 die Oberhand. Bei den Gästen wird man mit Sicherheit wieder auf die Tore von Lebensversicherung Peter Mateicka zählen. Mit zehn Toren und ebenso vielen Assists ist Mateicka der Topscorer der Eliteliga. Leoben musste sich zuletzt mit dem sprichwörtlich "letzten" Aufgebot dem amtierenden Meister ATSE Graz geschlagen geben. Ab sofort sollten jedoch auch Kooperationsspieler von den Hot Shots aus Kapfenberg zur Verfügung stehen. Trainer Helmut Karel weiß allerdings: "Die nächsten Spiele werden vorentscheidend für das Play-Off sein!" Wird man die Panthers zum zweiten Mal in dieser Saison schlagen können oder hat Frohnleiten diesmal die Nase vorne?

 

 

Machen die Snakes die unglückliche Niederlage wett?

Die Snakes mussten Anfang Oktober gegen ATSE Graz eine äußerst unglückliche Niederlage hinnehmen. Just in den Momenten, wo man den Meister dominierte und sogar drei Stangenschüsse binnen weniger Minuten verzeichnen konnte schlug der ATSE zu und fuhr am Ende einen 4:1 Sieg ein. Zuletzt mussten die Klapperschlangen auch drei Niederlagen in Folge hinnehmen. Dies hat den letzten Tabellenplatz zur Folge. Bekanntlich ist aber der Abstand zwischen dem Tabellenvierten und dem Schlusslicht mit nur einem Punkt denkbar knapp. Von daher ist für die Wanner-Truppe noch längst nicht alles verloren. Allerdings wäre wieder ein Sieg von enorm wichtiger Bedeutung. Der Meister steht aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz mit drei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Zeltweg. Wichtig war für den ATSE der Sieg in Leoben, wodurch man an der Spitze dranbleiben konnte. Nachdem man sich zwei Drittel lang die Zähne am Leobener Goalie Oliver Zirngast ausgebissen hatte, hat es im letzten Drittel doch noch eingeschlagen. Vor allem Hannes Erlacher war mit seinem Hattrick on fire. Seine Tore wird man auch gegen die Snakes brauchen.

 

PlatinTV überträgt dieses Spiel live: Hier geht es zum Live-Stream

 

 

 

Die Spiele im Überblick:

 

Freitag, 11.11. 2016 Kapfenberg KSV Eishockey : EV Zeltweg Murtal Lions (19:30|Kapfenberg)

 

Samstag, 12.11. 2016 EC Panthers Frohnleiten : LE Kings Leoben (18:00|Frohnleiten)

 

Samstag, 12.11. 2016 EC Rattlesnakes : ATSE Graz (19:45|Hart bei Graz)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana