Eliteliga: KSV mit Kantersieg im zweiten Spiel

Zeltweg KSV 2. Finalspiel

c STEHV/Helmut Huppmann

 

Im zweiten Finalspiel der Eliteliga feierte Kapfenberg einen klaren 8:0 Sieg über Zeltweg. Die Kängurus führen in der Serie nach diesem Erfolg mit 2:0 und können sich am kommenden Samstag den Meistertitel einfahren.

 

 

Kantersieg für KSV gegen Lions

Es war wie so oft in diese Saison wieder eine Galavorstellung der Kapfenberger. Nachdem man in einem echten Schützenfest im ersten Spiel einen 7:4 Sieg gegen die Zeltweger Löwen erringen konnte, war das Resultat im zweiten Aufeinandertreffen klarer. Bereits nach vier Minuten konnte Kapfenberg eine Überzahlsituation gut ausspielen und so brachte Michael Grüneis die Kängurus früh in diesem Spiel in Führung. Gegen Ende des zweiten Abschnitts war Grüneis wieder in Überzahl zur Stelle und schnürte somit seinen Doppelpack. Im zweiten Abschnitt erhöhte Dominik Wassermann auf 3:0, ehe Lukas Winkler eine Minute später die Vorentscheidung herbeiführte. Es folgte der große Auftritt des Florian Hoppl. Zunächst traf er via Shorthander zum 5:0, um vier Minuten später dann seinen Doppelpack nach einem Powerplay-Tor perfekt zu machen. Schließlich trug sich im Mitteldrittel auch noch Mark Marton in die Torschützenliste ein und machte zugleich das 7:0. Den Schlusspunkt in diesem Spiel zum unglaublichen 8:0 Sieg der Kängurus setzte Florian Hoppl mit seinem Hattrick. Am kommenden Samstag (19:00 in Zeltweg) kann Kapfenberg die Serie beenden und sich zum Meister krönen. Doch die Löwen werden alles versuchen, um das zu verhindern und so darf man von einem hart umkämpften Spiel ausgehen.

 

 

Das Resultat im Überblick:

 

Kapfenberg KSV Eishockey : EV Zeltweg Murtal Lions 8::0 (2:0|5:01:0)

Tore: 1:0 Grüneis M. (4./PP1) ; 2:0 Grüneis M. (15./PP1) ; 3:0 Wassermann D. (27.) ; 4:0 Winkler L. (28.) ; 5:0 Hoppl F. (33./SH1) ; 6:0 Hoppl F. (37./PP1) ; 7:0 Marton M. (39.) ; 8:0 Hoppl F. (43./SH1)

 

Zwischenstand in der Serie: Kapfenberg KSV Eishockey - EV Zeltweg Murtal Lions 2:0

 

 

 

 

PlatinTV PlatinTV hat das Spiel in voller Länge übertragen

 

 

Auch das zweite Spiel wird von PlatinTV live übertragen: https://www.youtube.com/watch?v=QHvcpoMqKjI

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana