EL-Meisterrunde: Zwischenrunde biegt in die Zielgerade ein

Panthers Frohnleiten ATSE Graz

STEHV/Helmut Huppmann

 

In der Meisterrunde steht am kommenden Wochenende der letzte Durchgang auf dem Programm. ATSE Graz ist beim amtierenden Meister Kapfenberg gefordert, während die Zeltweger Löwen die Rattlesnakes zu Gast haben. Weiz/Hartberg empfängt Frohnleiten.

 

 

Langsam aber sicher wird es ernst. Am kommenden Wochenende steht der letzte Spieltag in der Zwischenrunde auf dem Programm. Die Kapfenberger und die Zeltweger haben im Play-Off das Heimrecht bereits auf ihrer Seite. Mit Frohnleiten, Weiz und ATSE Graz kämpfen gleich drei Mannschaften um den dritten Platz. Die Kängurus dürfen ihren Gegner somit als erstes Team picken. Der nach der Zwischenrunde besser platzierte Verein hat im Viertelfinale im ersten und eventuell dritten Spiel das Heimrecht. Ab dem Halbfinale hat der aus der Zwischenrunde besser platzierte Verein im ersten, zweiten und eventuell fünften Spiel Heimvorteil. Der schlechter platzierte Verein hat demnach im dritten und vierten Spiel das heimische Publikum auf seiner Seite. Das Picking wird übrigens live von STEHV-TV powered by PlatinTV ab 15:00 übertragen. Im Presseraum der Graz99ers aus der Merkur Arena werden die Coaches  der ersten vier Teams am Sonntag, den 28.01. ihre Gegner auswählen.

 

 

ATSE kämpft um die letzte Chance

Der ATSE Graz konnte in einem hart umkämpften Spiel gegen die Rattlesnakes den ersten Sieg in der Zwischenrunde einfahren. Möglicherweise kamen die Eggenberger dadurch zum richtigen Zeitpunkt in die Gänge. "Mit der Konstellation beschäftige ich mich derzeit nicht. Wir fahren gerde mal mit zwei Linien nach Kapfenberg. Es geht darum, dass wir gutes Eishockey spielen und schauen was dabei herauskommt," meinte ATSE Graz-Sektionsleiter Klaus Turin. Das letzte Duell zwei Tage vor Weihnachten konnten die Kängurus klar mit 6:0 für sich entscheiden. Die Favoritenrolle braucht hier also nicht näher erläutert zu werden. Die Kängurus können diesem Spiel hingegen völlig entspannt entgegenblicken, zumal ihnen der erste Platz nicht mehr zu nehmen ist. Es geht aber auch darum, sich Selbstvertrauen für die Spiele im Play-Off zu holen.

 

Zeltweg will den zweiten Platz verteidigen

Die Lions kamen mit Fortdauer der Zwischenrunde immer besser in Fahrt und konnten nach einem holprigen Start zuletzt zwei Siege in Folge feiern. Nach der Gala gegen Frohnleiten konnte man auch ATSE Graz mit 4:3 in die Knie zwingen. Gegen die Rattlesnakes wollen die Lions den zweiten Tabellenplatz um jeden Preis behaupten. Die Rattlesnakes konnten in der Zwischenrunde bislang noch keinen Punkt einfahren und müssen sich derzeit mit dem letzten Tabellenplatz begnügen. Somit steht fest, dass die Klapperschlangen gepickt werden. Dennoch wollen die Snakes die Zwischenrunde mit Anstand zu Ende spielen und gegen die Zeltweger möglicherweise für eine Überraschung sorgen. Im letzten Heimspiel bewiesen die Rattlesnakes große Moral und kämpften sich gegen ATSE Graz nach 2:7 Rückstand noch einmal zurück und hätten am Ende fast noch einen Punkt mitgenommen. An diese kämpferische Leistung wollen die Klapperschlangen anschließen.

 

Weiz und Frohnleiten kämpfen um den dritten Platz

Spannung pur ist im Spiel zwischen Weiz und Frohnleiten garantiert. Beide Teams liegen mit acht Punkten gleichauf in der Tabelle. Der Kampf um den dritten Platz ist hiermit eröffnet. Während Frohnleiten in der Vorwoche gegen Kapfenberg eine 4:8 Niederlage hinnehmen musste, konnte Weiz die 0:15 Schlappe gegen Kapfenberg vergessen machen und bei den Rattlesnakes einen Sieg einfahren. Überhaupt haben die Panthers die letzten beiden Spiele verloren. Gegen die Spielgemeinschaft soll die dritte Niederlage in Folge vermieden werden. Als besonderes Zuckerl zu diesem besonderen Spiel bietet Weiz auch Freibier und gratis Eintritt an. Wer darf zuerst picken? Weiz oder Frohnleiten? Diese Frage wird am kommenden Samstag beantwortet. "Uns ist bewusst, dass wir krasser Außenseiter gegen Frohnleiten sind. Wir wissen aber auch, wie oft wir in dieser Saison schon die ganze Liga überraschen konnten," meinte Weiz-Coach Christian Hofmaier.

 

 

 

 

 

 

 

Die Spiele im Überblick:

 

Freitag, 26.01. 2018 Kapfenberg KSV Eishockey : ATSE Graz (19:30|Kapfenberg)

 

Samstag, 27.01. 2018 EV Zeltweg Murtal Lions : EC Rattlesnakes Hart (19:00|Zeltweg)

 

Samstag, 27.01. 2018 SPG Weiz/Hartberg : EC Panthers Frohnleiten (20:00|Weiz)

 

PlatinTV Dieses Spiel wird live von STEHV-TV powered by PlatinTV übertragen

 

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana