Eliteliga: KSV entscheidet die Serie gegen ATSE Graz

AF5I2336 preview

STEHV/Helmut Huppmann

 

In der Eliteliga steht der zweite Finalist fest. Es ist Kapfenberg. Die Kängurus konnten sich nach einem 8:3 Sieg im vierten Spiel das Ticket für das Endspiel sichern. Dort trifft der amtierende Meister nun auf Frohnleiten.

 

 

Kapfenberg steht im Finale

Nachdem sich Frohnleiten bereits in der vergangenen Woche das Finalticket gesichert hat, ziehen die Kapfenberger nun nach. Das vierte Spiel brachte aus Sicht des KSV gegen ATSE Graz die Entscheidung. Nach nicht einmal zwei Minuten machte Michael Grüneis für die Gäste den ersten Schritt zum Endspiel. Stefan Trost konnte in der 9. Minute einen weiteren Treffer für den amtierenden Meister nachlegen. Adrian Stühlinger und Kristian Kravanja legten im ersten Abschnitt nach. So führte Kapfenberg nach dem ersten Abschnitt mit 4:0. Im zweiten Abschnitt kam der ATSE in Person von Jonas Schuller zur Ergebniskorrektur. Manuel Gruber und Lukas Winkler machten jedoch schnell klar, dass der Weg in das Finale nur über Kapfenberg gehen wird. In der 50. Minute meldeten sich die Eggenberger wieder zu Wort, als Manuel Brenter auf 2:6 verkürzte. Innerhalb von fünf Minuten machten Lukas Draschkowitz und Thomas Koller alles klar. Die Kapfenberger führten nun mit 8:2. Mehr als der Schlusspunkt durch Rene Wilding war den Grazern allerdings nicht mehr vergönnt. Im Finale wird der KSV auf Frohnleiten treffen.

 

 

 

Das Ergebnis im Überblick:

 

ATSE Graz : KSV Kapfenberg Eishockey 3:8 (0:4|1:1|2:3)

Tore: Schuller (25.), Brenter (50.), Wilding (56.) bzw. Grüneis (2.), Trost (9.), Stühlinger (12./PP1), Kravanja (17.), Gruber (34.), Winkler (49.), Koller (51.), Draschkowitz (55.)

 

Endstand in der Serie: Kapfenberg KSV Eishockey : ATSE Graz 3:1

 

 

PlatinTV Dieses Spiel wurde live von STEHV-TV powered by PlatinTV übertragen

 

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana