Eliteliga: ATSE und Zeltweg erneut souverän

ATSE Graz Kapfenberg

c STEHV/Helmut Huppmann

 

Sowohl Zeltweg als auch ATSE Graz konnten am vergangenen Wochenende erneut überzeugen und feiern den zweiten Sieg in Folge. Während die Eggenberger gegen die Spielgemeinschaft Weiz/Hartberg einen 7:2 Auswärtssieg einfahren konnte, fuhren die Lions den zweiten Heimsieg in der noch jungen Saison ein und bezwangen die Panthers mit 8:2.

 

 

Erste zwei Drittel entscheiden über Sieg von ATSE Graz

Unterschiedlicher hätte der Auftakt in die Saison für beide Teams nicht verlaufen können. Während ATSE Graz einen ungefährdeten 7:1 Sieg bei den Rattlesnakes, die diesmal spielfrei hatten einfahren konnte musste Weiz/Hartberg mit einer kurzen Bank bei Zeltweg den Kürzeren ziehen. Die Gäste starteten furios in dieses Duell und gingen nach neun Minuten in Person von Nino Jus in Führung. Mit einem Doppelpack von Nikola Mörtl ging es mit einem 3:0 Vorsprung für die Eggenberger in die Drittelpause. Die Gäste agierten mit hohem Tempo und schönen Spielzügen. Dies setzte sich auch im zweiten Abschnitt fort. Auch Hannes Erlacher avancierte zum Doppeltorschützen und schraubte den Vorsprung der Grazer damit noch weiter in die Höhe. Zwei Minuten danach trug sich Jonas Schuller in die Torschützenliste ein. Damit war das halbe Dutzend voll. Im letzten Drittel schalteten die Gäste aufgrund des hohen Vorsprungs einen Gang zurück. So kam Weiz/Hartberg noch zu zwei Ehrentreffern. Patrick Zierer und Thomas Fladerer korrigierten das Resultat aus Sicht der Gastgeber. Den Schlusspunkt zum 7:1 Sieg setzte Marco Hirschberger.

 

Zweiter Heimsieg für Zeltweg

Auch die Lions konnten ihren Erfolg aus der Vorwoche wiederholen. Robert Koller brachte mit seinem Doppelpack Zeltweg früh in diesem Spiel mit 2:0 in Führung. In der 16. Minute fand Frohnleiten jedoch durch den Treffer in Überzahl von Daniel Gratzer wieder den Anschluss. Nach der Drittelpause antworteten die Lions mit zwei Shorthandern. Zunächst war es Thomas Schiechl, der auf 3:1 stellte ehe Bernhard Liebscher das Resultat noch weiter in die Höhe schraubte. 52. Minuten waren gespielt, als Robert Koller seinen Hattrick vollendete. In der Schlussphase ging es noch einmal Schlag auf Schlag. Zunächst stellte Andreas Forcher auf 6:1, ehe Daniel Forcher auch noch einen Treffer erzielen konnte. Den Schlusspunkt erzielte Gerald Koller quasi mit der Drittelsirene. Damit feiert Zeltweg den zweiten Heimsieg im zweiten Saisonspiel und darf sich über einen Auftakt nach Maß freuen. Das Spiel wurde übrigens live von STEHV-TV powered by PlatinTV übertragen. Nächste Woche haben die Kühn-Boys spielfrei. Frohnleiten hingegen gastiert bei ATSE Graz.

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

SPG Weiz/Hartberg : ATSE Graz 2:7 (0:3|0:3|2:1)

Tore: Jus (9.), Mörtl (13., 20.), Erlacher (24., 32./SH1), Schuller (34.), Hirschberger (57.) bzw. Zierer (51.), Fladerer (57.)

 

EV Zeltweg Murtal Lions : Panthers Frohnleiten 8:1 (2:11:0|5:0)

Tore: Koller R. (5., 11., 52.), Schiechl (25./SH1), Liebscher (48./SH1), Forcher A. (55.), Forcher D. (59.), Koller G. (60.) bzw. Gratzer (16./PP1)

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana