Gebietsliga: Ice Pirates legen im Finale vor

Ice Pirates Bruck Mur

c STEHV/Helmut Huppmann

 

Im ersten Finalspiel konnten die Ice Pirates Bruck/Mur einen knappen 5:4 Erfolg bei den Black Knights einfahren. Den entscheidenden Treffer konnte Marco Hiden in der 43. Minute erzielen.

 

 

Unglaubliches Comeback der Ice Pirates

Nachdem sich die Black Knights im Finale gegen die Greenhorns durchsetzen konnten und die Ice Pirates Bruck/Mur die Hornets in die Schranken weisen konnten, stand am Montag, den 20.02. 2017 das erste Finalspiel der Gebietsliga auf dem Programm. Die Black Knights hatten in diesem Spiel den besseren Start und gingen gegen die Ice Pirates nach fünf Minuten durch Roman Grillitsch in Führung. Zwar konnte Constantin Wuthe im zweiten Abschnitt den Ausgleich erzielen. Die Freude über den Ausgleichstreffer auf Seiten der Ice Pirates war allerdings nicht von langer Dauer, zumal Martin Löffler und Robert Lütter mit einem Doppelschlag den Zwei-Tore-Vorsprung für die Black Knights herstellen konnten. Als dann Sekunden nach dem 3:1 Marco Nouza zum 4:1 netzte, schien das Spiel entschieden. Doch die Ice Pirates kämpften sich zurück in dieses Spiel. Zunächst verkürzte Stefan Golob auf 2:4, ehe Philipp Prügger mit seinem Doppelpack den Rückstand egalisieren konnte. Das Spiel war wieder völlig offen und die fulminante Aufholjagd der Ice Pirates wurde belohnt. Das Momentum lag nun auf Seiten der Gäste, die durch das 5:4 von Marco Hiden den Sieg im ersten Finalspiel nach Hause bringen konnten. Das nächste Spiel findet am Montag, den 27.02. 2017 statt. Dort können die Ice Pirates schon ihren Titel fixieren.

 

 

Black Knights Kapfenberg : Ice Pirates Bruck/Mur 4:5 (1:0|3:1|0:4)

Tore: 1:0 Grillitsch R. (5.) ; 1:1 Wuthe C. (23.) ; 2:1 Löffler M. (26.) ; 3:1 Lütter R. (27.) ; 4:1 Nouza M. (28.) ; 4:2 Golob S. (34.) ; 4:3 Prügger B. (36./PS) ; 4:4 Prügger B. (37.) ; 4:5 Hiden M. (43.)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana