Gebietsliga: Entscheidung vertagt - Black Knights gleichen aus

Black Knights Hornets

c STEHV/Helmut Huppmann

 

Die Entscheidung ist vertagt. Der Meister der Gebietsliga steht noch nicht fest. Die Black Knights aus Kapfenberg konnten sich gegen die Ice Pirates Bruck/Mur im zweiten Spiel mit 6:2 durchsetzen und gleichen in der Finalserie somit aus.

 

 

Die Black Knights haben das vorzeitige Ende des Finalspiels in der Gebietsliga unterbinden können Mit einem echten Kraftakt im zweiten Spiel konnte man die Niederlage vom ersten Spiel egalisieren. Zunächst gingen die Black Knights in Person von Markus Mayerhofer in Führung. Doch wenige Sekunden danach konnte Stefan Golob ausgleichen. Die nächste kalte Dusche für die Hausherren folgte in der 17. Minute, als Philipp Prügger das Spiel zugunsten der Ice Pirates Bruck/Mur drehen konnte und die Hausherren erstmals in diesem Spiel in Führung brachte. Wer die Black Knights jetzt als geschlagen betrachtete, der machte einen schweren Fehler. Denn es folgte der große Auftritt des Alois Writz. Zunächst konnte er im Powerplay den Rückstand egalisieren, ehe er keine zwei Minuten später die Black Knights erneut in Führung bringen konnte. Doch mit dem Doppelpack hatte er noch lange nicht genug. Drei Minuten nach dem Ausgleichstreffer machte Alois Writz wieder in Überzahl seinen Hattrick perfekt. Für die Entscheidung war Daniel Langmann verantwortlich, der via Shorthander auf 5:2 erhöhen konnte. Als die Ice Pirates alles auf eine Karte setzen, machte Christian Edlinger das halbe Dutzend voll und den Ausgleich in der Finalserie perfekt. Am Montag, den 06.03. 2017 folgt im dritten Spiel die Entscheidung.

 

 

Ice Pirates Bruck/Mur : Black Knights Kapfenberg 2:6 (1:1|1:3|0:2)

Tore: 0:1 Mayerhofer M. (4.) ; 1:1 Golob S. (5.) ; 2:1 Prügger P. (17.) ; 2:2 Writz A. (19./PP1) ; 2:3 Writz A. (21.) ; 2:4 Writz A. (24./PP1) ; 2:5 Langmann D. (40./SH1) ; 2:6 Edlinger C. (45./EN)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana