Unterliga: Old Boys, Rottenmann und Gösser Black Panthers siegreich

Waldcafe Harrer vs. Rottenmann

c STEHV/Helmut Huppmann

 

In der vorletzten Runde des Grunddurchgangs in der Unterliga feierten die Old Boys von Waldcafe Harrer, der RHC Rottenmann sowie die Gösser Black Panthers Siege. Der Sieg der Black Panthers kam allerdings auf kuriose Weise zustande.

 

Old Boys vs. Ice Sharks Bruck - ein Torfestival

Sowohl Waldcafe Harrer als auch die Ice Sharks Bruck/Mur waren zuletzt für viele Tore gut. So auch im direkten Aufeinandertreffen an diesem Wochenende. Nach 2:30 Minuten eröffnete Robert Lechner den Torreigen zugunsten von Waldcafe Harrer. Durch einen Doppelschlag binnen weniger Sekunden konnten die Ice Sharks das Spiel drehen. Durch den Doppelpack von Robert Lechner und auf Seiten der Ice Sharks von David Lenger ging es mit einem 3:3 Unentschieden in den zweiten Abschnitt. Dort machte Lechner seinen Hattrick durch einen Shorthander pefrekt und brachte die Gastgeber abermals in Führung. Im letzten Drittel ging es noch einmal drunter und drüber. Zunächst machte Robert Pratter via Shorthander das halbe Dutzend für die Heimischen voll. Die Ice Sharks blieben allerdings hartnäckig und kämpften sich in einer 5 gegen 3 Überzahl zurück in dieses Spiel. Doch Robert Lechner war auf Seiten der Gastgeber einfach nicht zu stoppen und markierte in diesem Spiel sechs Treffer. Dank seiner überragenden Leistung können die Old Boys einen 8:6 Sieg gegen die Ice Sharks Bruck/Mur bejubeln. Derzeit steht Waldcafe Harrer an vierter Stelle und somit im Play-Off. Doch Rottenmann darf am kommenden Wochenende nicht gewinnen. Die Rottenmanner haben ein Spiel weniger. Für die Old Boys ist der Grunddurchgang beendet.

 

RHC Rottenmann feiert wichtigen Auswärtssieg

Während die Sajowitz Devils an der Tabellenspitze stehen und ihr Play-Off Ticket schon fix in der Tasche haben, muss der RHC Rottenmann noch um das Weiterkommen zittern. Denn um die Chance auf ein Halbfinale am Leben zu erhalten, musste ein Sieg her. Nach einer vorsichtigen Anfangsphase brachte Manuel Weissenbacher nach Zusammenspiel mit Daniel Tafner und Christoph Wiesnegger nach 15 Minuten in Führung. Diesen knappen Vorsprung brachten die Gäste aus Rottenmann auch mit in den zweiten Abschnitt. Dort wurde den Gästen allerdings eine Strafe zum Verhängnis, denn Carsten Gutfreund schlug im Powerplay zu und konnte zugunsten der Devils die Scheibe im Tor der Gäste versenken. Doch noch im zweiten Abschnitt zeigten die Rottenmanner, dass sie es mit der Play-Off Teilnahme ernst meinen und so traf Thomas Tauschek zur neuerlichen Führung für die Gäste. Im letzten Abschnitt sorgte der Doppelpack von Marek Samuhel für die Entscheidung. Der Anschlusstreffer von Robert Grassauer via Shorthander war am Ende zu wenig. Der RHC Rottenmann gewann das äußerst wichtige Spiel beim Tabellenführer am Ende mit 4:2 und hat jetzt alle Trümpfe in der Hand. Man hat nämlich ein Spiel weniger als die Old Boys, für die der Grunddurchgang beendet ist. Am nächsten Wochenende muss ein Sieg gegen die Bergerbauer Warriors her, möchten die Rottenmanner in die Play-offs.

 

Gösser Black Panthers sichern souverän den dritten Platz ab

Der dritte Platz ist den Gösser Black Panthers nach dem 5:0 Sieg über die Ruffnecks nicht mehr zu nehmen. Zum Spiel selbst gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Im Vorfeld hatten die Ruffnecks mit personellem Notstand zu kämpfen, da alle drei Torhüter verhindert waren. "Ich habe versucht herumzutelefonieren, ob nicht jemand bei den Ruffnecks aushelfen könnte. Allerdings war es nicht möglich." Auch eine Verschiebung des Spiels war aufgrund des dichten Terminplans der Gösser Black Panthers nicht möglich. So wurde das Spiel mit 5:0 strafverifiziert. Das letzte Saisonspiel haben die Ruffnecks dann am kommenden Freitag gegen die Sajowitz Devils. Die Gösser Black Panthers müssen auswärts bei den Ice Sharks ran.

 

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

EC Waldcafe Harrer : Ice Sharks Bruck 8:6 (3:3|2:1|3:2)

Tore: 1:0 Lechner R. (3.) ; 1:1 Derler M. (4.) ; 1:2 Lenger D. (4.) ; 2:2 Lechner R. (6.) ; 2:3 Lenger D. (7.) ; 3:3 Lechner R. (9.) ; 4:3 Lenger W. (18./PS) ; 4:4 Derler S. (22.) ; 5:4 Lechner R. (29./SH1) ; 6:4 Pratter R. (34./SH1) ; 6:5 Eschenberger-Wendtner A. (34./PP2) ; 7:5 Lechner R. (41.) ; 7:6 Fink F. (41.) ; 8:6 Lechner R. (43.)

 

Sajowitz Devils Kapfenberg : RHC Rottenmann 2:4 (0:1|1:1|1:2)

Tore: 0:1 Weissenbacher M. (15.) ; 1:1 Gutfreund C. (27./PP1) ; 1:2 Tauschek T. (29.) ; 1:3 Samuhel M. (31.) ; 1:4 Samuhel M. (38.) ; 2:4 Grassauer R. (41./SH1)

 

Gösser Black Panthers : Ruffneck Gratwein-Straßengel 5:0 straverifiziert

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana