Unterliga: Devils im Finale, Entscheidungsspiel zwischen Zeltweg und Langenwang

Mondi Sharks Zeltweg

STEHV/Helmut Huppmann

 

 

Die Sajowitz Devils haben es geschafft und stehen im Endspiel der Unterliga. Die M-Rast Wölfe müssen gegen die Ice Park Rangers aus Langenwang in das dritte Entscheidungsspiel.

 

 

Erste Entscheidung im Halbfinale gefallen

Die erste Entscheidung im Halbfinale der Unterliga-Playoffs ist gefallen. Die Sajowitz Devils setzten sich auch im zweiten Spiel gegen die Bergerbauer Warriors durch. Die Warriors agierten äußerst körperbetont. Damit kamen die Devils zu Beginn noch nicht zurecht. Erst im zweiten Drittel fanden die Gäste das richtige Mittel. In der 23. Minute netzte Carsten Gutfreund zum ersten Treffer in diesem Spiel. Praktisch im Gegenzug verflog die Freude der Devils, zumal Matthias Spitzer den Rückstand aus Sicht der Bergerbauer Warriors egalisierte. Es folgte ein Kampf mit offenem Visier und ein Schlagabtausch par excellence. In der 30. Minute verwertete Christian Kohlhuber einen Shorthander und drehte das Spiel zugunsten der Warriors. Doch die Hausherren haben die Rechnung ohne Tobias Brandl gemacht, der mit seinem Doppelpack in den Schlussminuten dieses Spiels letztlich in das Endspiel brachte. Die Sajowitz Devils besiegten die Warriors mit dem gleichen Resultat wie im ersten Aufeinandertreffen und warten nun auf den Finalgegner.

 

 

Zeltweg oder Langenwang?

Spannung pur ist in der Serie zwischen den M-Rast Wölfen aus Zeltweg und den Ice Park Rangers aus Langenwang garantiert. Die Zeltweger konnten das erste Duell knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Damals gewann man dank eines überragenden Gerald Köfl im Tor und einer kämpferisch starken Leistung. Auch im zweiten Aufeinandertreffen lief aus Sicht des Wolfsrudels zunächst alles nach Plan. Stefan Stolz brachte die Gäste in der 15. Minute in Führung. Gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts folgte allerdings die Antwort der Heimischen in Person von Manuel Trost. Das Spiel blieb lange offen. Die M-Rast Truppe machte sich das Leben durch mangelnde Chancenauswertung und vielen Strafen schwer. So kam es, wie es kommen musste: Im Zusammenspiel mit Manuel Trost und Philip Hellerschmid markierte Sascha Milchrahm das 2:1 für die Langenwanger. Dies war auch gleichbedeutend mit dem Endstand. Die Ice Park Rangers konnten somit das Entscheidungsspiel erzwingen. Dieses findet am 06.03. um 18:45 in Zeltweg statt.

 

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

M-Rast Wölfe Zeltweg : Ice Park Rangers Langenwang 2:1 (0:1|1:0|1:0)

Tore: Trost (16.), Milchrahm (32.) bzw. Stolz (15.)

 

Zwischenstand in der Serie: M-Rast Wölfe Zeltweg : Ice Park Rangers Langenwang 1:1

 

 

 

Bergerbauer Warriors : Sajowitz Devils 2:3 (0:0|2:1|0:2)

Tore: Spitzer (23.), Kohlhuber (30./SH1) bzw. Gutfreund (23.), Brandl (38., 45./PP2)

 

Endstand in der Serie: Sajowitz Devils : Bergerbauer Warriors 2:1

 

 

 

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana