Unterliga: Black Knights ringen Walcafé Harrer nieder, Warriors bezwingen Rottenmann im Spitzenspiel

stehv-12

Gegen dezimierte Rottenmanner hatten die Bergerbauer Warriors wenig Mühe und feiern den nächsten überlegenen Sieg in der Unterliga. Indes feiern die Black Knights nach Shootout einen Sieg gegen Waldcafé Harrer.

 

 

Lange Zeit offen

 

Beide Teams kennen sich bereits aus zwei Duellen in dieser Saison. Die Bilanz? Ausgeglichen. Beim ersten Aufeinandertreffen zogen die Black Knights den Kürzeren. Ende November hatte wiederum die erfahrene Truppe von Waldcafé Harrer bei der knappen 2:3 Niederlage das Nachsehen. Eng war die Angelegenheit auch diesmal. Denn in der regulären Spielzeit fiel kein Treffer. So musste die Verlängerung herhalten. Als diese auch keinen Sieger auserkoren konnte musste das Shootout herhalten. Michael Schirnhofer avancierte da zum Helden des Spiels und bescherte dem Tabellenletzten den Sieg nach Penaltyschießen.

 

Eindeutiger war die Sache schon bei den Bergerbauer Warriors, die es gegen ersatzgeschwächte Rottenmanner zu tun hatten. Bereits nach 23 Sekunden erzielte Daniel Meier das 1:0 für die Warriors. In der Folge legte Christian Kohlhuber mit dem zweiten Treffer für die Hausherren nach. Die dezimierten Rottenmanner konnten im ersten Abschnitt noch in Person von Christoph Wiesnegger anschreiben. Die Kräfte schwanden bei den Gästen aber von Minute zu Minute. Der Spitzenreiter stellte gegen den direkten Verfolger durch Patrick Hödl zu Beginn des mittleren Drittels den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Nur Sekunden danach schraubte Günther Leitenbauer das Resultat noch weiter in die Höhe. Erneut hatte Martin Baumann mit einem Assist seine Finger im Spiel. Als der RHC Rottenmann in Überzahl die Chance hatte zu verkürzen passierte das wohl schlimmste, was einer Mannschaft im Powerplay passieren kann - ein Gegentreffer! Einen solchen fing man sich durch den Doppelpack von Christian Kohlhuber ein. Schließlich machte Richard Kroissenbrunner im Powerplay für die Bergerbauer Warriors das halbe Dutzend voll und zugleich auch einen Abstrich hinter diesem Spiel. Der Vorsprung der Warriors an der Spitze beträgt mittlerweile neun Punkte.

 

 

Die Ergebnisse im Überblick:

 

EC Waldcafé Harrer : Black Knights Kapfenberg 0:1 n.P. (0:0|0:0|0:0 ; 0:0|0:1)

 

Tore: 0:1 Schirnhofer M. (45./SO)

 

 

Bergerbauer Warriors Kapfenberg : RHC Rottenmann 6:1 (2:1|2:0|2:0)

 

Tore: 1:0 Meier D. (1.) ; 2:0 Kohlhuber C. (7.) ; 2:1 Wiesnegger C. (10.) ; 3:1 Hödl P. (18.) ; 4:1 Leitenbauer G. (18.) ; 5:1 Kohlhuber C. (32./SH1) ; 6:1 Kroissenbrunner R. (45./PP1)

 

 

Für den STEHV,

 

Dominik Hana

 

 

Foto: STEHV